Abgesagt aufgrund von Corona: Leipziger Buchmesse

Die erste Phase des Jahres ist vorüber und die letzten Tage sind geprägt vom Coronavirus. Lange habe ich mich zurückgehalten. Nachdem aber die Leipziger Buchmesse und viele weitere Großveranstaltungen infolge des Coronavirus abgesagt wurden, möchte ich diesen Beitrag nutzen und meine persönliche Meinung kundtun.

Heute hätten sich normalerweise die Tore zur Leipziger Buchmesse geöffnet, doch viele Autoren und Leser wurden enttäuscht. Vor wenigen Tagen wurde dieses Event abgesagt. Jetzt müssen wir uns etwa ein Jahr gedulden. Die nächste Leipziger Buchmesse findet erst vom 18. bis 21.03.2021 statt.

Quelle: www.pixabay.com

Menschen voller Panik

Die aktuelle Lage ist aus meiner Sicht absolut beunruhigend. Doch damit meine ich keineswegs die Krankheit selbst. Ich spiele damit auf das Verhalten der Menschen an. Anfangs hieß es seitens der Politik noch, wir bekommen es mit keiner Epidemie zu tun. Die Lage wurde schön geredet und es hieß nur: „Wir sind auf den Coronavirus vorbereitet. Die Einwohner Deutschlands brauchen sich keine Gedanken zu machen.“

Nur wenige Zeit später hat sich die Lage in ganz Europa verändert und es wird sogar von einer Pandemie gesprochen. Nun allerdings eine derart übertriebene Panikmache zu betreiben, ist nahezu grotesk. Kindergärten und Schulen werden geschlossen und vieles mehr. Was machen die Menschen zu Hause eigentlich mit den Massen an Mehl, Zucker, Salz und Klopapier?

Corona vs. Grippe

Die Leute lassen sich von der Presse treiben, es ist von Hamsterkäufen zu lesen und große Veranstaltungen wie die Leipziger Buchmesse werden leider abgesagt. Letzteres kann ich natürlich verstehen, denn bei den vielen Anreisenden kommt es zu einer erhöhten Ansteckungsgefahr.

Quelle: www.pixabay.com

Tatsache ist jedoch, dass es bislang vergleichsweise nur wenige Infizierte gibt. Zum aktuellen Stand sind nicht mal 3.000 Menschen in Deutschland an dem Coronavirus erkrankt. Bei über 80 Millionen Einwohnern sprechen wir von deutlich weniger als 0,004 %. Jeder Todesfall wird hochgetragen. An der Grippe sterben jährlich deutlich mehr Menschen. Davon spricht nur keiner … Letztendlich wird vermutet, dass 2 von 3 Menschen in Deutschland erkranken werden. Doch seid beruhigt. Bei einer Grippewelle sind es auch nicht viel weniger und kaum einer der Erkrankten wird sterben. Ich vermute sogar, dass viele den Coronavirus gar nicht diagnostiziert bekommen werden.

Die Berichterstattung schadet den Unternehmen, aber auch auf uns Autoren hat die Erkrankung Auswirkungen. Die Buchmessen sind schließlich ein Ort, an welchen man sich mit Kollegen und Lesern treffen, die eigenen Werke vermarkten und sich inspireren lassen kann. Wer nebenbei noch als Texter arbeitet, wird von immer mehr Textaufträgen zum Thema Corona überflutet. Man kann dem Thema gar nicht mehr ausweichen.

Corona und Umweltschutz

Abschließend noch einige Worte zum Coronavirus. Für den Klimawandel wird vergleichsweise wenig getan, während Corona erst seit einigen Wochen sein Unwesen treibt. Dem Umweltschutz möchten sich nur wenige so recht annehmen, doch bei der Bedrohung des eigenen Lebens werden Konzerte abgesagt und es entsteht eine Panik. Menschen neigen zu übertriebenen Hamsterkäufen, weil es ihre einzige Möglichkeit ist, etwas zu tun. Doch bedenkt, dass weder Atemmasken noch Desinfektionsmittel euch schützen können. Letzteres schädigt bei zu viel Nutzung eher eure Haut. Lasst diese Mittel doch den Ärzten, die sie wirklich brauchen.

Aus meiner Sicht sollten Leute sich weniger mit Corona beschäftigen und mal über die wirklich wichtigen Dinge des Lebens nachdenken. Damit meine ich beispielsweise die Veränderung des Planeten, aber auch unsere Kinder. An die nächsten Generationen sollten wir ebenfalls denken und statt in Panik zu verfallen, lieber mal etwas mehr an Umweltschutz denken. Danke Corona, denn abgesagte Flüge und das Achten auf saubere Luft dienen der Umwelt sehr. Vielleicht rotten wir mit Corona noch mehr Krankheiten aus. Schließlich desinfizieren wir die ganze Welt – zumindest lassen die Hamsterkäufe das vermuten.

Quelle: www.pixabay.com

Jahresrückblick und Vorschau 2019/2020

Ganz knapp vor Ende des Jahres möchte ich euch meinen Jahresrückblick 2019 nicht vorenthalten.

Im Februar 2019 erschien Liebe ist unvergänglich – die 2. Generation. Somit kam das Buch sogar einen Monat früher als geplant heraus.

Kurze Zeit später wurde ich zu einer Lesung mit diesem Buch eingeladen. Diese hat am 15. November 2019 stattgefunden. Auf meinem YouTube Kanal gibt es dazu auch ein Video und eine Hörprobe.

Lasst doch gern einen Daumen nach oben und ein Abo da. Gern könnt ihr euch auch weitere Videos von mir anschauen. Seit diesem Jahr bin ich aktiver auf YouTube unterwegs.

Im November habe ich dann mein erstes Ausfüllbuch veröffentlicht. Leider hat es etwas länger gedauert, als erwartet. Daher ist das Buch erst seit kurz vor Weihnachten überall erhältlich. 365 Tage voller Glücksmomente ist eine Art Tagebuch, an dem jeden Tag ein Highlight festgehalten werden soll – gern auch mit Bildern. Dabei muss nicht am ersten Januar begonnen werden. Das geht an jedem Tag des Jahres. Daher ist das Buch eine tolle Geschenkidee für jeden Anlass. Zu dem Buch wird es im Jahr 2020 auch eine Social Media Aktion geben. Bleibt hier gern gespannt, was auf euch zukommt.

Das zweite Ausfüllbuch wird auf nächstes Jahr vertagt. Von meiner geplanten Buchreihe mit 3 Bänden habe ich 2 bereits geschrieben. Sie liegen in der Rohversion vor. Im kommenden Jahr schreibe ich Band 3. Dann geht es in die erste Komplettüberarbeitung, danach dürfen die Romane zu Testlesern. Wenn deren Feedback umgesetzt wurde, darf das Lektorat ran und dann startet nach und nach die Veröffentlichung. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Daher habe ich das eine Ausfüllbuch auch nach hinten verschoben. So müsst ihr nicht ganz so lang auf neue Veröffentlichungen von mir warten.

Ein weiteres Projekt für das Jahr 2020 ist KillTheSub. Jede Leseratte wird das Problem kennen, dass der Stapel ungelesener Bücher immer weiter steigt, selbst wenn Bücher gelesen werden. Die Idee ist, gemeinsam lesen. Natürlich gibt es diese Aktion bereits mehrfach. Ich habe meine Version davon entwickelt. In kleinem Kreis lesen wir Bücher. Für jedes Buch gibt es unterschiedliche Punkte. Diese sind unter anderem davon abhängig, wie lange das Buch bereits auf dem SuB liegt, wie dick es ist, ob es sich um eine Buchreihe handelt usw. Am Ende des Jahres gewinnt die Person mit den meisten Punkten. Dazu wird auf meiner Homepage eine neue Unterseite mit den Teilnehmern und weiteren Infos folgen.

SuB (Print) – Stand Dezember 2019

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Frankfurter Buchmesse 2019

Dieses Jahr war ich das erste Mal auf der Frankfurter Buchmesse. Es war extrem voll und viel zu viel, um alles anzuschauen. Dennoch habe ich tolle Leute getroffen und interessante Stände besucht.

Mitgenommen habe ich ein Buch, eine Kurzgeschichte von A.D. Wilk (vielen Dank dafür) und eine Leseprobe vom neuen Roman von Cecilia Ahern. Auch ein paar Goodies waren dabei.

Besucht mich gerne auf YouTube und schaut euch meinen Vlog dazu an. Natürlich freue ich mich über Likes und Abos. Im Video erfahrt ihr auch, was ich für nette Menschen getroffen habe und mit welchen Schreibprojekten sie sich beschäftigen.

Vlog Frankfurter Buchmesse 2019

Gerne könnt ihr auch an meiner Umfrage teilnehmen. So weiß ich besser, was ihr mögt und kann meinen Content auf eure Wünsche abstimmen.

Jahresrückblick und Vorschau 2018/2019

Und wieder neigt sich ein Jahr dem Ende. Und wieder kam einiges anders als geplant – So ist das Leben nun mal.

Im April habe ich es geschafft Funkenkrieg zu veröffentlichen. Hier gehts zum Buch. Es war das Buch des NaNoWriMos 2017. Für Liebe ist unvergänglich Teil 2 hat es nicht ganz gereicht. Aber ich habe auch dieses Buch im NaNoWriMo 2018 beendet. Aktuell ist es bei den Testlesern. Die geplante Veröffentlichung ist März 2019.

Leider müssen die Ausfüllbücher noch immer Warten, aber ab Februar arbeite ich hier wieder mit Hochdruck dran. Ich hoffe das erste im Sommer und das zweite im Herbst 2019 veröffentlichen zu können. Dabei ist ein Buch für Jedermann und eins speziell für Autoren. Welches zuerst erscheint, steht noch in den Sternen 😉 Ich möchte an dieser Stelle noch nicht zu viel verraten.

Auch auf der Homepage gibt es Neues. Derzeit sind meine Rezensionen zu den Büchern nicht mehr erreichbar. Dank DSGVO musste mein alter Blog offline gehen und bisher kam ich nicht dazu, ihn zu erneuern. Vielleicht kommt da später mal ein neuer, das wird die Zeit zeigen, vorerst nicht.

Das nächste Jahr möchte ich noch mehr dem Schreiben widmen. Ich plane einen dreiteiligen Fantasyroman und tendiere dazu, erst alle Bücher zu schreiben, bevor ich das erste veröffentliche. Planmäßig sollen alle drei Bücher im Laufe des Jahres 2020 erscheinen, aber bis dahin ist ja noch etwas Zeit. Findet hier alle weiteren Infos zu meinen Buchprojekten.

Außerdem findet ihr unter Meine Veröffentlichungen eben genau diese. Vielleicht dienen sie ja noch als Last Minute Weihnachtsgeschenk 😉 Ihr findet sie in allen gängigen Online-Buchhandlungen.

Was gab es dieses Jahr noch Neues? Ja, genau. Ich bin jetzt auf Instagram vertreten und freue mich über jeden Follower. Ihr findet mich dort unter tinasautorenwelt. Auf Twitter gibt es mich ebenfalls. Und natürlich auch auf Facebook. Wer Lust hat, darf meine Bücher gerne auf diversen Plattformen rezensieren. Ich bin sehr auf eure Meinung gespannt.

Ich wünsche euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Leipziger Buchmesse 2018

Am Donnerstag, den 15. März 2018 war ich das dritte Mal auf der Leipziger Buchmesse. Dieses Jahr gibt es einen kurzen Vlog dazu – mein erster Vlog. Sehr viel zu berichten gibt es nicht, weil die Messe jedes Jahr sehr ähnlich ist. Schaut doch trotzdem bei dem Video vorbei und lasst mir gern einen Daumen nach oben da. Wollt ihr mehr Videos von mir?

Gerne könnt ihr euch auch die Berichte der vergangenen Jahre durchlesen:

Leipziger Buchmesse 2017
Leipziger Buchmesse 2016

Nun aber viel Spaß beim Video:

Neuerungen auf der Website

Mit dem neuen Jahr gibt es auf meiner Autorenwebsite auch neue Funktionen und ein neues Erscheinungsbild. Damit ihr auch alles Neue mitbekommt und seht, werdet ihr in diesem Blogartikel darüber aufgeklärt. Schaut euch dazu doch einfach nach dem Lesen die Website an und geht auf Entdeckungstour!

Bildquelle: www.pixabay.com

Nicht nur, dass ich ab sofort regelmäßig (immer montags) Blogartikel auf der Website poste, um euch auf dem neusten Stand zu halten, ich habe hier einiges umgeändert.

Auf der rechten Seite der Website findet ihr ab jetzt, ganz oben, einen Facebook-Like-Button, mit dem ihr euren Freunden zeigen könnt, dass ihr meine Autorenseite toll findet. Im Übrigen gibt es auch eine Facebook-Fanseite, die ihr liken könnt.

Unter dem Like-Button befindet sich nun ein RSS-News Feed mit den letzten acht Beiträgen, die ihr anklicken und auch abonnieren könnt. Darunter befindet sich die Kategorie-Auswahl. Dort könnt ihr unter den Kategorien (aktuell: allgemein, ich lese, ich schreibe) jene auswählen, die euch angezeigt werden sollen. Beispielsweise befinden sich in der Kategorie “Allgemein” aktuell sechs Blogbeiträge. Diese werden dann untereinander aufgelistet und ihr könnt sie euch anschauen, wenn ihr darauf klickt.

Danach folgt ein Video-Widget. Dort werden abwechselnd Videos von mir erscheinen, z.B. die Hörprobe zu “Liebe ist unvergänglich”. Das Buch ist bereits seit über einem halben Jahr auf dem Markt und sowohl als Taschenbuch, als auch als E-Book erhältlich. Presse und Zeitungen berichten bereits davon.  Liebe ist unvergänglich will gekauft werden 😉

Unter dem Video-Widget könnt ihr das Blogarchiv nach Beiträgen durchsuchen. Sie sind nach Erscheinungsdatum, also nach Monaten aufzufinden. Alle Beiträge aus dem Monat März können so beispielsweise auf einem Blick angezeigt werden, wenn es angeklickt wird.

Am Fuße der Website habe ich den Lesestatus von Lovely Books und den Kalender ausgenommen und stattdessen eine Besucherstatistik für die Website sichtbar gemacht.

Zusammengefasst, habe ich für euch, meine Leser, die Autorenwebsite besucherfreundlicher gemacht und möchte euch regelmäßig mit neuen Beiträgen füttern. Ihr dürft mir jederzeit ein Like oder ein Kommentar auf einen Blogartikel hinterlassen und mir Feedback geben.  Ich wünsche euch allen ein tolles Jahr und viel Vergnügen mit den Blogartikeln und meinem Buch “Liebe ist unvergänglich” und weiteren tollen Büchern, die bald erscheinen werden.

Jahresrückblick und Vorschau 2017/2018

Die letzten Stunden des Jahres 2017 sind angebrochen und ich möchte mich noch einmal melden. Es gibt einen kleinen Jahresrückblick und eine Vorschau für 2018. Viel hat sich getan in meinem Autorenleben.

Rezensiert habe ich 8 Bücher, gelesen habe ich 1-2 mehr. Die Rezis folgen noch, aber im Moment fehlt mir leider viel zu sehr die Zeit, um weitere Bücher zu lesen. Das mache ich hoffentlich später wieder. Mein Stapel ungelesener Bücher wächst nämlich stetig weiter.

Diesen Monat habe ich Meine Buchprojekte überarbeitet. Wenn ihr dort hinein klickt, findet ihr alle wichtigen Infos. Ich habe es mit etwas Verspätung tatsächlich geschafft, meinen ersten Liebesroman zu veröffentlichen. Hier könnt ihr Liebe ist unvergänglich kaufen. Bisher hat mein Roman sogar schon 4 tolle Rezensionen bekommen und ich würde mich freuen, wenn auch ihr eure Meinung dalasst. Im Übrigen habe ich bereits begonnen, Teil Zwei zu schreiben. Dieser wird hoffentlich im nächsten Jahr erscheinen.

Unterbrochen wurde die Schreibarbeit an Teil Zwei durch den NaNoWriMo, an dem ich dieses Jahr spontan teilgenommen habe. Es ging darum, im Monat November eine Geschichte von 50.000 Wörtern zu schreiben. Zwar ist mein Roman nicht ganz so lang geworden, aber die Story war fertig und der Fantasy-Roman befindet sich in der Überarbeitung. Er soll im ersten Quartal 2018 veröffentlicht werden. Ich hoffe, ich schaffe das. Danach widme ich mich wieder Teil Zwei von Liebe ist unvergänglich.

Die geplanten Ausfüllbücher (siehe Jahresrückblick 2016) müssen noch etwas warten. Inhaltlich stehen sie bereits und sind lektoriert. Nur das Design und die Covers fehlen noch. Folgt dann auch im ersten halben Jahr 2018.

Das geplante Buchprojekt mit meiner Autorenfreundin ist bereits in Arbeit. Der Plot steht und im Januar wird die Umsetzung starten. Die geplante Fantasy-Reihe wird noch etwas warten. Diese hatte ich für 2019 angekündigt und dabei wird es bleiben. Ich werde planmäßig nach dem zweiten Teil von Liebe ist unvergänglich daran arbeiten.

pen-543858_640

Neben Schreib- und Leseprojekten möchte ich auch wieder Buchmessen besuchen, über die ich hier berichten werde. Vielleicht schaffe ich es kommendes Jahr endlich auf die Frankfurter Buchmesse. Obwohl ich jetzt schon in der Nähe wohne, hat es leider wieder nicht geklappt. Seltsamer Weise klappt Leipzig bisher immer.

Also auch im nächsten Jahr stehen viele Projekte an und ich freue mich auf viele Leser und Follower. Ab Januar möchte ich auch wieder regelmäßig bei YouTube und hier auf meiner Autorenseite von mir hören lassen, mindestens einmal pro Woche. Folgt mir hier, auf Facebook und auf YouTube, um nichts zu verpassen.

Hier seht ihr eine Hörprobe zu Liebe ist unvergänglich. Lasst mir doch ein Abo da 🙂

Aber jetzt wünsche ich euch erstmal einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ich wünsche euch nur das Beste für 2018.

Leipziger Buchmesse 2017

DSC02375-2

Nachdem ich 2016 zur Frankfurter Buchmesse krank war, war ich nun nach über einem Jahr wieder auf der Leipziger Buchmesse. Natürlich möchte ich euch meine Eindrücke hinterlassen. Am Samstag, den 25. März kam ich zur Mittagszeit an. Ich wollte früher dort sein, doch drei Unfälle direkt hintereinander auf der Autobahn haben mich lange im Stau stehen lassen.

DSC02376

Mein erstes Buch wird nun bald veröffentlicht und so kam es, dass meine Aufmerksamkeit eher auf Stände beschränkt war, die mit Veröffentlichung zu tun haben. Mein Roman wird über BoD veröffentlicht, doch für weitere Bücher habe ich mich gern näher umgeschaut.
Gleich zu Beginn lief ich an einem Stand vorbei, an dem mir ein Flyer in die Hand gedrückt wurde: Name des Standes Literareon. Hier kann man seine Manuskripte einsenden. Das Eingangslektorat prüft diese und sendet eine Beurteilung, sowie ein unverbindliches Angebot zur Veröffentlichung zu. Dabei bieten sie verschiedene Dienstleistungen, wie beispielsweise ein Lektorat oder die Covergestaltung.

DSC02345         DSC02346

Ein weiterer Stand (Dakami) informierte mich darüber, dass sie ein Dienstleister sind und ähnlich wie BoD arbeiten. Hier bekommt man pro Buch den kompletten Gewinn, nur die Druckkosten werden abgezogen. Dafür stellt das Unternehmen die Bücher nicht auf verschiedenen Plattformen ein. Man bekommt dagegen einen eigenen Webshop, gerne mit Verlinkung zu sozialen Netzwerken. Außerdem wird das Buch auf deren Seite verkauft. Man behält alle Rechte am Buch und kann es dann zusätzlich selbst in diversen Onlineshops, wie beispielsweise Amazon anbieten. Auch hier wird ein Korrektorat, Lektorat, ein Cover und Werbung geboten – je nach Bedarf. Man schickt sein Manuskript ein und erhält dann ein kostenloses Angebot. Die netten Damen auf dem Bild haben mich beraten und mir erlaubt, sie und ihren Stand hier zu zeigen.

DSC02349

Um das Thema Veröffentlichung habe ich noch weitere Stände besucht, aber auf alle näher einzugehen scheint mir unnötig. Das Angebot ist oft sehr ähnlich. Hier lieber noch ein paar Bilder:

DSC02347

DSC02348

DSC02350

Aber natürlich habe ich mir auch Verlagsstände angeschaut. Ich habe mir endlich das Buch “Die Elfen” von Bernhard Hennen gekauft. Über 1.000 Seiten Lesespaß 🙂 Diesmal war der Autor vor Ort (letztes Jahr habe ich ihn leider verpasst). Ich lauschte einem Vortrag von ihm und fand es sehr inspirierend, wie er über seinen Arbeitsalltag sprach und wie lange er schon schreibt. Anschließend hat er mein Buch signiert, worüber ich mich sehr freute.

DSC02386 DSC02387

Auch beim A.P.P. Verlag schaute ich vorbei. Dort kaufte ich im letzten Jahr die Bücherreihe “Keine wie sie” von Kera Jung, welche ich auch alle gelesen habe. Die letzte Rezension wird dazu bald veröffentlicht. Diesmal wurde ich wieder bei einer Reihe schwach, wieder 3 Bücher, diesmal aber von einer anderen Autorin – wieder alle signiert 🙂

DSC02367

Also habe ich nun 4 neue Bücher auf meinem SuB. Ich freue mich sehr. Die Manga Convention habe ich mir diesmal nicht angesehen. Meine Wunschliste ist auch nicht sehr gewachsen, eigentlich nur um ein Buch, denn die anderen hab ich ja gekauft 😀 Aber ich hinterlasse euch gern noch ein paar weitere bildliche Eindrücke.

DSC02365-2

DSC02373 DSC02370

Fazit: Die Buchmesse war wieder super toll. Wieder habe ich mir nicht alles angesehen, aber tolle Eindrücke gesammelt. Nun stehe ich kurz vor meiner ersten Buchveröffentlichung und habe, für meine Verhältnisse, auch viel gelesen. So habe ich die Messe mit ganz anderen Augen gesehen, als noch vor einem Jahr. Aber es war so schön. Und wie auch letztes Jahr bereits gesagt – Leipzig, ich komme wieder!

 

Jahresüberblick und Vorschau

Lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen, aber ich saß nicht untätig herum. Das Jahr neigt sich dem Ende und ich möchte mich noch einmal melden. Insgesamt habe ich 9 Bücher gelesen und rezensiert. Hier findet ihr die Liste: https://www.familie-reinhardt.de/tinas-autorenwelt/ich-lese/

Es waren gute und weniger gute Bücher dabei und ich bin schon gespannt, was mir im nächsten Jahr in die Hände fällt.

Heute habe ich Meine Buchprojekte überarbeitet. Wenn ihr dort hinein klickt, findet ihr alle wichtigen Infos. In diesem Jahr wurde meine erste Kurzgeschichte in einer Anthologie veröffentlicht, worüber ich sehr stolz bin. Es gibt zwei Bänder von Sommer und mehr. Meine Geschichte findet ihr in Band 1. Im nächsten Jahr möchte ich endlich meinen ersten Roman veröffentlichen. Das klappt hoffentlich im März. Ihr dürft euch auf ein spannendes Liebesdrama freuen. Zudem sind für das kommende Jahr zwei Ausfüllbücher geplant. Eines speziell für Autoren und eines für jeden, der die schönsten Momente in einem Jahr festhalten möchte. Zu viel wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Es soll ja spannend bleiben 😉 Ein weiteres Buchprojekt starte ich mit einer sehr guten Autorenfreundin. Es wird aber wohl nicht vor 2018 veröffentlicht. Und wenn mein erster Roman draußen ist, geht es an einen zweiten. Er wird im Fantasy-Genre angelegt sein. Drachen und Magie spielen eine wichtige Rolle. Es wird das erste Buch von einer 3-5-teiligen Reihe sein. Aber auch hier wird eine Veröffentlichung vor 2018 nicht stattfinden, wenn nicht sogar erst 2019.

pen-543858_640

Wie ihr seht, habe ich im kommenden Jahr und auch in dem darauffolgenden Jahr viel vor. Ihr dürft meine Buchprojekte hier verfolgen und sobald es Neuigkeiten gibt, lasse ich es euch wissen.

Neben Schreib- und Leseprojekten möchte ich auch wieder Buchmessen besuchen, über die ich hier berichten werde. Zudem wird im kommenden Jahr eine neue Seite meiner bisherigen Veröffentlichungen eingerichtet. Ich bin jetzt schon gespannt, was bis Ende 2017 alles in meiner Autorenwelt passiert ist. Spannende und aufregende Zeiten liegen vor uns.

Aber jetzt wünsche ich euch erstmal einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ich wünsche euch nur das Beste für 2017.

new-years-eve-1785166_640

Sommer und mehr – die Veröffentlichung

Heute ist es endlich soweit und die Anthologie “Sommer und mehr” wurde veröffentlicht. Sie ist bei amazon als Printausgabe und als ebook erhältlich. Mit dem Kauf unterstützt ihr die Stiftung Lesen, denn dahin werden die Erlöse gespendet.

Seid ihr neugierig? Hier gehts zum Buch “Sommer und mehr” und hier zum Band 2 “Sommer und noch mehr”. Meine Geschichte ist im ersten Band enthalten.

Ich hoffe, ihr habt mit den Geschichten ein paar sommerliche Stunden und viel Spaß. Ich bin ganz aufgeregt und hoffe natürlich, das es viele Leser gibt. Meine erste Veröffentlichung ist erschienen!

Werbebild
Zur Verfügung gestellt von Maruschya Markovic

PS: Heute gab es auch eine neue Buchrezi von mir. Schaut einfach in die Liste oder folgt dem Link.